Sojade Info

Jubiläumsevent 20-Jahre Sojade

Wir haben Jubiläum gefeiert und ihr wart dabei. Egal ob als Gewinner:in unseres Gewinnspiels oder als Follower:in auf Instagram, wir haben mit ganz vielen leckeren veganen Speisen gebührend gefeiert.

Stattgefunden hat unser Geburtstagevent in der wunderschönen Kochschule von Sebastian Copien. In der nagelneuen Location in Grünwald kann auf 3 großen Kochinseln ausgiebig pflanzlich gekocht und in dem gemütlichen Gästebereich verzehrt werden. In dem Zusammenhang möchten wir uns nochmals bei Sebastian Copien für die Gastfreundschaft und Gemütlichkeit seines Kochstudios bedanken.

 

 

 

Geholfen haben uns bei der Veranstaltung außer Sebastian Copien noch Stina Spiegelberg und Lea Green, beide sehr begabte und erfolgreiche Köchinnen. Die drei haben uns das gesamte Menü geplant, mit welchem wir uns die Bäuche vollschlagen durften.

 

Nachdem alle Gäste angekommen waren, musste zunächst angestoßen werden, um einen schönen Abend einklingen zu lassen. Dafür hatte Lea bereits einem Willkommendrink aus unseren Kefirs zubereitet, einen Lebkuchen-Kefir-Shake. Somit ging es leicht gestärkt in das Zubereiten der ersten richtigen Speise. Hierfür hatte Lea einen Couscous-Salat mit Erbsenpüree geplant, die wir in Teams unterteilt und angeführt von Lea mit viel Kreativität auf die Teller zaubern durften.

 

 

Mit dieser leckeren Stärkung ließ es sich wieder motiviert an den aufwändigeren Hauptgang gehen. Für diese brauchten wir erneut Arbeitsteams, die jeweils für einen kleinen Teil der Speise verantwortlich waren, sodass alle Kleinteile der Speisen mit Leichtigkeit am Ende auf den Tellern wieder zusammengeführt werden konnte. Dafür hat sich Sebastian Copien einen ganz besonderen Schmaus ausgedacht: Marinierter Blumenkohl auf Sellerie-Kartoffel-Püree mit Rote-Beete-Schaum und Linsensalat.

 

Da es aber bekanntlich einen zusätzlichen Magen für Nachtisch gibt, konnten wir uns trotz der vollen Mägen noch auf die wunderschöne, vorbereitete Jubiläumstorte von Stina  Spiegelberg freuen. Bis zum Schluss blieb es spannend welchen Inhalt die Torte hatte: Es ist eine Bratapfel-Käsekuchentorte geworden. Begleitend dafür hatte sich eine Gruppe während der Zubereitung der Hauptspeise mit heißen Getränken beschäftigt und sowohl einen Apfelpunsch, als auch einen Chai-Latte vorbereitet, die wunderbar zu dieser Torte gepasst haben.

Alles in allem ein total leckeres Drei-Gänge-Menü, mit Rezepten, die wir euch gerne mit auf den Weg geben, sodass ihr sie zuhause nachkochen könnt.

Am Ende des Abends ging es für alle Teilnehmenden ins Hotel Alter Wirt, wo sie sich nach einem wirklich kurzen Spaziergang nur noch ins Bett fallen lassen mussten. Ein wirklich gelungener Abend mit interessanten Diskussionen weit über das Essen hinaus. Vielen Dank an alle Teilnehmenden für die Begeisterung und die Motivation, und natürlich an unsere Köchinnen und unseren Koch, die uns an diesen Abend mit den leckersten Gerichten verzaubert haben.