Gefüllter schoko-mango-weihnachtskuchen

Gefüllter schoko-mango-weihnachtskuchen

Zutaten

Für den Joghurtkuchen:

  • 1 (kleiner) Becher Sojade Soja Spezialität Natur (100 g)
  • 2 Becher Mehl
  • 1 Becher gemahlene Mandeln
  • 1,5 Becher Aprikosenkonfitüre
  • ½ Becher Olivenöl
  • 1 Tüte Backpulver
  • 1 Prise Salz

 

Für die Mangofüllung:

  • 3 Becher Sojade Reis Spezialität Mango-Maracuja
  • 1 gut gereifte Mango
  • 1 gestrichener EL Agar-Agar
  • Für die Schokocreme:
  • 350 g dunkle Backschokolade
  • 350 ml Sojade Sojacuisine
  • 3 EL Vollrohrzucker
  • 3 Tropfen ätherisches Süßorangenöl

Zubereitungsschritte

  1. Den Ofen vorheizen und für die Zubereitung des Kuchens alle trockenen Zutaten zusammenmischen, anschließend nach und nach die Sojade Soja Spezialität Natur, Aprikosenkonfitüre und Olivenöl hinzugeben. Den Teig in die eingeölte kleine Cakeform geben und für 40 Minuten in den Ofen schieben. ie Sojade Sojacuisine in einer Schüssel in den Kühlschrank stellen. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen lassen; sobald sie verflüssigt ist, etwa zehn Minuten abkühlen lassen. Diese in die Schüssel mit der kalten Soja Cuisine Sojade geben, den Zucker und das ätherische Süßorangenöl hinzufügen. Verrühren, bis eine dicke Creme entsteht.
  2. Bei Raumtemperatur beiseite stellen.
  3. Wenn der Kuchen fertig gebacken ist, aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter erkalten lassen. Für die Füllung das Fruchtfleisch der Mango zusammen mit der Sojade Reis Spezialität Mango-Maracuja und dem Agar-Agar vermixen.
  4. Das Ganze in einem Topf auf mittlerer Flamme unter ständigem Rühren erhitzen. Wenn der Siedepunkt erreicht ist, weiterrühren und 30 Sekunden warten.
  5. Die Mischung in die zuvor gereinigte eingeölte kleine Form füllen, 10 Minuten warten und für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  6. Wenn die Mangofüllung fest geworden ist, mit der Zubereitung des Weihnachtskuchens fortfahren.
  7. Ein Drittel der Schokocreme auf den Boden der mit Frischhaltefolie ausgelegten großen Cakeform verteilen. Die Mangofüllung behutsam aus der Form lösen und auf die Cremeschicht setzen. Die Ränder mit der Creme ausfüllen.
  8. Eine weitere Schicht Schokocreme auf die Füllung auftragen, diesmal jedoch dünner. Den abgekühlten Kuchen der Höhe nach in zwei Hälften schneiden.
  9. Eines der zwei Stücke auf die Schokocremeschicht setzen (das zweite Stück wird nicht verwendet) und die Ränder mit der Creme ausfüllen.
  10. Abschließend eine letzte Schicht Schokocreme auf dem Kuchen verteilen und glatt streichen. In eine Folie wickeln und mindestens 1 Std. im Kühlschrank ruhen lassen.
  11. Zum Servieren die Folie entfernen und den Weihnachtskuchen auf eine Platte stürzen. Die Folie um den Weihnachtskuchen herum abziehen und ihn glätten.

Tipps: Für mehr Leckereien kandierten Ingwer in feine Streifen schneiden und den Weihnachtskuchen mit diesen belegen. Mit dem Zucker des kandierten Ingwers bestreuen. Die für den Weihnachtskuchen nicht verwendete Kuchenhälfte kann als Zwischenmahlzeit gereicht werden!

Das Sojade-Versprechen

Das Sojade-Biosoja wird in Frankreich angebaut und ist garantiert frei von GVO
Das Sojade-Biosoja wird in Frankreich angebaut und ist garantiert frei von GVO
Die Produkte von Sojade sind gluten- und laktosefrei
Die Produkte von Sojade sind gluten- und laktosefrei